Museumsbesuch am 29.04.2011, Es geschah am CHECKPOINT CHARLIE / Tip des Berliner Stadtmagazin

29.04.2011 09:00Uhr
Museum am Checkpoint Charlie
Museum am Checkpoint Charlie
Friedrichstr. 43-45
10969 Berlin
Telefon: 030 – 25 37 25 – 0
Homepage: http://www.mauermuseum.de
Es geschah am CHECKPOINT CHARLIE
Es geschah am CHECKPOINT CHARLIE
Der Checkpoint Charlie war der wohl bekannteste Grenzübergang zwischen West und Ost. Im Oktober 1961 standen sich hier amerikanische und sowjetische Panzer gegenüber, als die USA fundamentale Rechte des Berlin-Status verteidigten.

Immer wieder auch wird der Checkpoint Charlie zum Schauplatz von Demonstrationen, hier gelingen Fluchten (im Museum ist u.a. eine zu Fluchtzwecken umgebaute Isetta zu sehen) oder scheitern kurz vor dem weißen Grenzstrich. Am 17. August 1962 verblutet Peter Fechter im Todesstreifen vor den Augen der Weltöffentlichkeit.

Am 22. Juni 1990 schließlich wird der Checkpoint Charlie in Gegenwart der Außenminister der vier Siegermächte des Zweiten Weltkrieges und der beiden deutschen Staaten in einer feierlichen Zeremonie abgebaut.

Berliner Stadtmagazin

Comments are closed.